Basistraining

3 Wochenenden zum Vertiefen in Gewaltfreier Kommunikation

Termine 12. Basistraining

  • 18.-20. Juni 2020 (Wien Nussdorf)
  • 16.-18. Juli 2020 (St. Andrä Wördern 30min von Wien – öfffentlich erreichbar. Seminarhaus mit großzügigem Garten)
  • 10.-12. September 2020 (Wien Nussdorf)

Termine 13. Basistraining

  • 1.-3. Oktober 2020 (Wien Nussdorf)
  • 12.-14. November 2020 (Wien Nussdorf)
  • 10.-12. Dezember 2020 (Wien Nussdorf)

Du möchtest die Haltung und Fähigkeiten der Gewaltfreien Kommunikation weiter kennenlernen, vertiefen, integrieren? In einer kontinuierlichen Gruppe deine Entwicklungsfelder klären, beschreiten, umarmen lernen…? Deine Herzensklarheit stärken und bewusste Entscheidungen treffen? Und dich privat als auch beruflich auf eine aufrichtige und mitfühlende Weise einbringen?

Inhalte:

  • Selbstempathie
  • Aufrichtiger Ausdruck, eigenen Bedürfnissen treu sein
  • Empathie geben
  • Nein sagen, Nein hören
  • Erforschung der eigenen Glaubenssätze
  • Beziehungsdynamiken
  • Stärken der eigenen Konfliktkompetenz
  • Begleitung von Konfliktgesprächen
  • Sozialer Wandel und Selbstermächtigung
  • Transformation von Feindbildern
  • dem eigenen Herzensweg folgen

methodischer Rahmen:

Impulsvorträge, Empathiegespräche, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit, Meditationen, Spiele, Tanz, Körperübungen und Integrationszeiten in der Gruppe und im Einzelnen.

Ort:

Modul 1 +3: Eroicagasse 20, 1190 Wien Nussdorf (Seminarraum neben Schreiberbach + Weinbergen)
Modul 2: Lehnergasse 17, 3423 St. Andrä Wördern (Seminarhaus mit großzügigem Garten, 30 min von Wien mit Auto/Öffis)

Leitung:

Irma Pelikan + Assistenz

Voraussetzungen:

Um tiefergehendes Lernen zu ermöglichen setzen wir für dieses Seminar die Teilnahme eines Einführungsseminars oder gleichwertiger Lernerfahrung voraus. Bei Unsicherheit kontaktier uns einfach!

Zeitlicher Rahmen

Do. 15-18.30,
Fr. 10-17.30,
Sa. 10-16.00,
jeweils 1,5h Mittagspause (ca. 13.00-14.30)

Seminarbeitrag

Als finanziellen Ausgleich wünschen wir uns einen Beitrag von 780 € *.
Bei Übernahme durch die Arbeitsstelle, eigenem Unternehmen oder öffentliche Fördergeber 1080 €.

* Da wir die GfK für alle Menschen ermöglichen möchten, besteht die Möglichkeit, dich selbst einzuschätzen: je nach deinen Ressourcen einen Betrag zwischen 630 € und 1080 €. Kannst Du einen höheren Beitrag geben, unterstützt du damit die Teilnahme von Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben.